Sommerloch im Blog

In diesem Forum könnt ihr eure aktuellen Blog Artikel vorstellen. Bitte beachtet die Regeln.
Eine Vorstellung eines Blogartikels sollte mindestens 200 Wörter lang sein. In der Vorstellung eurer Artikel soll geschrieben welches Thema der Blogbeitrag hat und was euch dazu bewogen hat den Artikel zu bloggen.
Forumsregeln
Eine Vorstellung eines Blogartikels sollte mindestens 200 Wörter lang sein. In der Vorstellung eurer Artikel soll geschrieben welches Thema der Blogbeitrag hat und was euch dazu bewogen hat den Artikel zu bloggen.
Antworten

Topic Author
Hans
Beiträge: 18
Registriert: So 16. Jul 2017, 18:59
Kontaktdaten:

Sommerloch im Blog

Beitrag von Hans » Mi 19. Jul 2017, 17:40

Der Begriff Sommerloch stammt im Ursprung aus dem Zusammenhang mit Massenmedien und Nachrichtendiensten.
Ab Anfang Juli - da beginnt die parlamentarische Sommerpause - bis Ende August, ist ja nicht so sonderlich viel zu berichten, wie sonst. Viele sind im Urlaub. So auch Politiker und Promis und Sportler und..

Längst wird im Netz und so auch in Blogs und der Blogszene der Begriff verwendet. Wie ist das eigentlich mit dem berühmt, berüchtigten Sommerloch. Ist es generell da? Oder wird das überbewertet? Wen trifft es (hart)? Fürchtet ihr euch vor diesem Sommerloch. Sprich der Zeit, in der Leser im Urlaub sind oder den Sommer offline verleben? Wahrscheinlich wird es so schlimm nicht werden.

Außerdem gibt es manches, dass man zur Überbrückung der Sommer-Sauregurkenzeit tun kann.
Den einen oder anderen Gedanken zu dieser Thematik habe ich mir im Beitrag mal gemacht. Freue mich, wenn ihr euch die Zeit nehmt, ihn zu lesen und natürlich freue ich mich auf und über Feedback.

Ich hoffe, ihr seit nicht betroffen und wünsche das auch besonders jenen Bloggern, die ihre Brötchen mit dem Bloggen verdienen.

Zum Beitrag geht es >>hier<<
Wortzählung: 191

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag