Stirbt der PC aus?

In diesem Forum könnt ihr eure aktuellen Blog Artikel vorstellen. Bitte beachtet die Regeln.
Eine Vorstellung eines Blogartikels sollte mindestens 200 Wörter lang sein. In der Vorstellung eurer Artikel soll geschrieben welches Thema der Blogbeitrag hat und was euch dazu bewogen hat den Artikel zu bloggen.
Forumsregeln
Eine Vorstellung eines Blogartikels sollte mindestens 200 Wörter lang sein. In der Vorstellung eurer Artikel soll geschrieben welches Thema der Blogbeitrag hat und was euch dazu bewogen hat den Artikel zu bloggen.
Antworten
Benutzeravatar
webloggerforum.de
Administrator
Beiträge: 339
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 17:53

Stirbt der PC aus?

Beitrag von webloggerforum.de »

Noch vor einigen Jahren durfte er in keinem Haushalt fehlen und war das Zentrum, wenn es um Kommunikation ging. Der PC hat uns viele Jahre begleitet und viele Entwicklungen durchlebt. Vom guten alten C64 bis heute wurden diverse Prozessoren entwickelt und neue Marken wie Apple haben sich etabliert. Doch in den letzten Jahren hat der PC einen Rückschlag erlitten. Die Verkaufszahlen von Computern und Laptops ist drastisch gesunken. Während 2015 noch rund 320 Millionen Rechner verkauft wurden, lag die Zahl im vergangenen Jahr nur noch bei 260 Millionen. Das markante Merkmal dabei ist, dass heute auf einen verkauften PC fünf Smartphones kommen. Während die Hersteller die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, sind Endnutzer von der Entwicklung begeistert.

Nicht nur digital – Mobilität ist das neue zu Hause

Während ein PC oder sogar ein Laptop oft klobig sind und viel Platz einnehmen, passt das Smartphone bequem in die Tasche und erfüllt obendrein noch mehr Aufgaben als ein Computer. Mit dem Smartphone können mittlerweile so gut wie alle Programme und Werkzeuge wie auf einem Laptop oder PC genutzt werden und obendrein steht noch die ständige Erreichbarkeit an der Tagesordnung. Das Smartphone hat sich zu einem kleinen Alleskönner entwickelt und löst somit den Desktop Computer langsam in allen Situationen ab.
Werkzeuge und Tools

Ob Bildbearbeitungsprogramm, Notizen oder die komplette Monatsplanung. Mit einem Smartphone hat man in der Hosentasche diverse Hilfsmittel nicht nur das Privatleben, sondern auch das Arbeitsleben erheblich erleichtern können. Der Clou dabei ist eben, dass all das einfach und bequem von überall erledigt werden kann, während der PC stationär an den Wohnort gebunden ist. Somit wird der Rechner nur selten gestartet, wenn mal eben etwas erledigt werden muss. Die Programme und Tools können schließlich auch direkt vom Handy aus gestartet und genutzt werden.
Auch zum Zocken wird der Rechner immer weniger genutzt

Vor Jahren haben sich noch alle zu einer Lan-Party getroffen. Dabei wurden die Computer abgebaut, zu einem Freund gebracht, aufgebaut und miteinander vernetzt. Das Ergebnis waren Wochenenden voller Counter-Strike und World of Warcraft. Ein paar Jahre später besaß dann fast jeder Haushalt Internet und die Lan-Partys wurden weniger. Dafür traf man sich auf Servern und hat mit Headset über den PC von zu Hause mit anderen gezockt. Doch auch für Spiele wird der Computer langsam unattraktiver. Viele entscheiden sich alternativ zu Konsolen. Hierbei muss wenigstens nicht alle drei Monate eine neue Grafikkarte her und es kann bedenkenlos gespielt werden. Auch das Handy wird für Spiele immer mehr genutzt, da sich auch die Auflösung und Umsetzung der Games drastisch entwickelt.

Vor- und Nachteile des Computers

Im privaten Bereich wurde der PC schon in vielen Teilen vom Markt gedrängt und durch andere Unterhaltungsmedien ersetzt. Jedoch ist für den Arbeitsbereich der Laptop oder Desktop Computer immer noch hoch im Kurs. Gerade für Menschen, die in der EDV oder in Redaktionen arbeiten, ist es eben praktischer, noch eine gute alte Tastatur und einen ausreichend großen Bildschirm vor der Nase zu haben.

Deswegen ist der PC im Nachteil:
- Der Computer ist klobiger als die Alternativen,
- für Spiele muss immer wieder nachgerüstet werden,
- mehrere Komponenten verbrauchen mehr Strom,
- fehlende Mobilität,
- Smartphones können mittlerweile alle Aufgaben übernehmen.

Fazit

In manchen Bereichen bleibt der PC an erster Stelle. Wenn es zum Beispiel um Textverarbeitung oder EDV geht, wird noch immer gerne auf einen Desktop und eine Tastatur zurückgegriffen. Doch in vielen anderen Bereichen wurde der Computer schon längst ersetzt. Schließlich nimmt er Platz weg und kann nichts Bedeutendes mehr. Sei es Gaming, Streaming oder Kontaktaufnahme mit anderen Personen. Dafür stehen Konsolen, Smartphones und Tablets bereit, die zusammengefasst einen PC schon überflüssig machen. so stellt der Gamingclub Blog in einem aktuellen Beitrag sich und seinen Lesern die Frage: "Lohnt sich die Anschaffung eines PCs noch?"
Wortzählung: 654
_______________________

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
Lothar @ fluegel-falter.de
http://www.fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

________________________________

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten