Valuable inventory: Scraped content -adsense

Hallo liebe Bloggerinnen und Blogger,
in diesem Bereich dreht sich alles um Technik. Man kann ja viele Dinge auch in den Dateien ändern oder mit Pluigins realisieren.
Wenn ihr was über Technik in der Blogsoftware erfahren oder berichten wollt dann seid ihr hier herzlich im Forum eingeladen dies zu tun.
Forumsregeln
in diesem Bereich dreht sich alles um Technik. Man kann ja viele Dinge auch in den Dateien ändern oder mit Pluigins realisieren.
Wenn ihr was über Technik in der Blogsoftware erfahren oder berichten wollt dann seid ihr hier herzlich im Forum eingeladen dies zu tun.
Antworten
Benutzeravatar

Topic Author
webloggerforum.de
Administrator
Beiträge: 284
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 17:53

Valuable inventory: Scraped content -adsense

Beitrag von webloggerforum.de » Di 16. Apr 2019, 23:27

Hallo liebe Blogger Kollegen und Kolleginnen,
seit geraumer Zeit muss man, um mit Google Adsense auf seinem Blog einbinden zu können, neue Blogs und Webseiten noch mal extra anmelden und mit einem Code verifizieren.

Hat man dies getan, bekommt in der Regel in einem Tag die Freigabe.

Hin und wieder kann es da aber auch zu Absagen kommen.

In meinem aktuellen Fall war der Grund für die Adsense Teilnahme Absage.

Valuable inventory: Scraped content
Wie bereits in den Programmrichtlinien dargelegt, liefern wir möglicherweise keine Google Anzeigen auf Seiten oder in Apps aus, die für den Nutzer mehr oder weniger belanglos und/oder mit Werbung überfrachtet sind. Dies betrifft unter anderem Seiten oder Apps, deren Content ohne Schaffung von Mehrwert kopiert oder umformuliert wurde. Die Google Qualitätsrichtlinien für Webmaster enthalten weitere Informationen zu Inhalten von geringer Qualität mit geringem oder gar keinem Mehrwert.
Bei der Seite die ich angemeldet habe handelt es sich um eine Affiliate Nischenseite staffelei-tipps.de
Die Seite habe ich in einem 2er Bundle vor kurzem gekauft.

Ich finde aber das es da schon Seiten gibt deren Content Mehrwert für den Besucher hat.

z.B. die Artikel der Kategorien
https://staffelei-tipps.de/category/know-how
https://staffelei-tipps.de/category/tipps

zugegeben aber auch Seiten die keinen Mehrwert haben.

Ich werde da mal ein bisschen dran schrauben und dann nochmal neu beantragen.


Da man mit Adsense eh nicht mehr viel verdienen kann, eilt es auch nicht. E skommt auf die todo Liste
Allerdings ist der Hinweis auf den Scraped content auch gut im Hinblick auf die Aussicht in der Suchmaschine gefunden zu werden.

Im Umkehrschluss könnte es sicherlich heißen, wenn ich es schaffe die Adsense Freigabe zu bekommen dann klappts auch mit dem Platzierungen in Google selbst.


Grüße Lothar
Wortzählung: 304
_______________________

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
kontakt @ fluegel-falter.de
http://www.fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

________________________________

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links


Rainer
Beiträge: 104
Registriert: Do 21. Sep 2017, 08:41

Re: Valuable inventory: Scraped content -adsense

Beitrag von Rainer » Fr 19. Apr 2019, 09:30

Das ist halt ein typisches MFA Projekt, bei dem sich der Kenner fragt wie eigentlich die Bewertungen zustande gekommen sind.
deren Content ohne Schaffung von Mehrwert kopiert oder umformuliert wurde.
Davon hat doch aber die Google Suche auch genug. Wenn man nach Produten sucht, dann sind die ganzen Shopping Anzeigen doch in der Regel auch solcher Mist, bei dem irgendwelche Shopping Portale, die wohl keiner direkt besuchen würde, nur irgendwelche PP-Links haben. Manche sogar nur ebay. Für mich ein komisches Geschäftsmodell. Adwords bei Google buchen, damit man zu PPs weiterleitet.

Mein Shop wurde angenommen und mein Geld-Topf.de auch. Einmaliges Gestammel ist wohl mehrwertiger als eine MFA Seite mit umformulierten Text.
Wortzählung: 116

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag