Lohnt sich der Einstieg ins Internet überhaupt noch für 1-Mensch-Buden und/oder mit wenig Kapital?

In diesem Bereich des Forum geht es ganz allgemein ums Bloggen.
Hier könnt ihr als Blogger alles posten was in kein anderes Forum passt.
Forumsregeln
In diesem Bereich des Forum geht es ganz allgemein ums Bloggen.
Hier könnt ihr als Blogger alles posten was in kein anderes Forum passt.
Antworten

Topic Author
Rainer
Beiträge: 105
Registriert: Do 21. Sep 2017, 08:41

Lohnt sich der Einstieg ins Internet überhaupt noch für 1-Mensch-Buden und/oder mit wenig Kapital?

Beitrag von Rainer » Do 16. Mai 2019, 18:40

Sollte man in der heutigen Zeit überhaupt noch groß sein kommerzielles Glück im Internet versuchen wollen? Vor allen, wenn man eine 1-Mensch-Bude ist und/oder wenig bis gar kein Kapital hat? Es spielt meiner Meinung nach auch keine große Rolle für was man sich entscheidet. Verkaufen von Dingen/Dienstleistungen, Werbeeinnahmen, YouTuber, Blogginger, Infuencerin, .... alles der gleiche zeitaufreibende Mist, der in die Hose gehen kann und vermutlich mehrheitlich auch in die Hose geht.

Meiner Meinung nach ist der Zug für solche Menschen im Internet abgefahren. Es mag zwar hin und wieder mal Web-Menschen geben, die Glück haben. Im Großen und Ganzen sollte man aber meiner Meinung nach nicht mehr mit der Suche nach dem kommerziellen Glück im Internet seine Zeit vergeuden.

Wie sehr ihr das?
Wortzählung: 134

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar

webloggerforum.de
Administrator
Beiträge: 290
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 17:53

Re: Lohnt sich der Einstieg ins Internet überhaupt noch für 1-Mensch-Buden und/oder mit wenig Kapital?

Beitrag von webloggerforum.de » Fr 17. Mai 2019, 06:06

Guten Morgen,
das sehe ich ähnlich.

Die Spassblogger sollen mal machen aber ohne den Traum zu haben damit viel Geld zu verdienen.

Im Shopbereich ist es wohl auch so.
Amazon hat doch alles. Warum soll man dann bei einer noname Bude kaufen.


Grüße Lothar
Wortzählung: 45
_______________________

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
kontakt @ fluegel-falter.de
http://www.fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

________________________________

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links


Topic Author
Rainer
Beiträge: 105
Registriert: Do 21. Sep 2017, 08:41

Re: Lohnt sich der Einstieg ins Internet überhaupt noch für 1-Mensch-Buden und/oder mit wenig Kapital?

Beitrag von Rainer » Fr 17. Mai 2019, 19:34

Hallo Lothar,

ich glaube du hast es schon mal auf AV100 geschrieben, dass du glaubst, dass man als Micky Maus Bude nichts mehr reissen kann im Internet.

Da mein Geschäftsmodell der Kleinteile-Ersatzeile wohl ein Rocco ist bin ich also auch ein Neueinsteiger, wenn ich das Sortiment ändern würde. Bei 80 - 160 Bestellungen, je nach Saison, muss man sich schon eingestehen, dass das eine Fehleinscheidung war. Bei mir kann man richtig long und short gehen. Im Spätsommer long, dann um den Jahreswechsel wieder short.

Im Shop-Bereich ist es doch auch so, dass wenn ich etwas besorgen kann, dass eigentlich auch jeder andere besorgen kann. Und viele versklaven sich doch gerne selber auf ebay und Amazon.

Den Blog und YT Kanal mache ich mehr aus Spaß. Wenn ich Lust habe irgendetwas zu fotografieren oder filmen, dann mache ich es; wenn nicht ,dann nicht. Ich erwarte da nichts. Sehe ich doch bei anderen Videos. Das viele Videos im Nudeltopf sind. Und vor allem 1.000 Abonennten zu bekommen als No Name Youtuber ist wohl auch nicht so einfach.

Gruß

Rainer
Wortzählung: 182

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Benutzeravatar

webloggerforum.de
Administrator
Beiträge: 290
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 17:53

Re: Lohnt sich der Einstieg ins Internet überhaupt noch für 1-Mensch-Buden und/oder mit wenig Kapital?

Beitrag von webloggerforum.de » Sa 18. Mai 2019, 06:57

Guten Morgen,
ja so ist es. Die Daumenschrauben werden ja auch immer stärker angezogen.
Z.B die neuen dämliche qualifizierte und unqualifizierte Verkäufe Reglung bei Amazon.
Was soll der Mist. Wer hat sich das ausgedacht und durchgebracht?

Bei Youtube hatte ich ein Videoclip von einem Besuch in einem Fischrestaurant in am Kaspischen Meer.

https://www.youtube-nocookie.com/embed/RubqrzuFLOI

Die Musik die wohl in jeder Kneipe im Hintergrund läuft wurde mir als Urheberrechtsverletzung angemahnt.
Gnädigerweise bekommt man keine Abmahnung sondern man muss seine Werbeeinnahmen an den Rechteinhaber abgeben.

Mein Kanal ist aber aus der Monetisierung rausgeflogen nach der Umstellung auf 1000 Abonnenten und 4000 Stunden Abspielzeit.

Was hat das denn mit Urheberrecht zu tun. Es schaut ja keiner das Video an weil er da zwischen Geprabbel und Tellergeklapper ein Lied hören kann.

Ja mach das weiter wenn Du Freude dran hast.

Sollten dennoch weiterhin Ambitionen bestehen z.B Artikelplätze zu verkaufen dann braucht es aber mehr Backlinks.So eine Kommentare Runde und das Starten einer Blogparade und das Teilnehmen an solchen hübscht das Linkprofil ganz gut auf.

Bei nur einem Blog würde ich jeden Tag mindesten 5 Backlinks setzen aus allen möglichen Quellen.

Grüße und einen guten Start in den ersten wohl schönen Tag seit längerem. Zumindest bei uns im Erzgebirge.

Lothar
Wortzählung: 226
_______________________

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
kontakt @ fluegel-falter.de
http://www.fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

________________________________

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links


Topic Author
Rainer
Beiträge: 105
Registriert: Do 21. Sep 2017, 08:41

Re: Lohnt sich der Einstieg ins Internet überhaupt noch für 1-Mensch-Buden und/oder mit wenig Kapital?

Beitrag von Rainer » Sa 18. Mai 2019, 13:34

Auch im Kleinteileversand wird laufend die Daumenschraube angezogen. Erst kein Kleinteileversand mehr als Brief ins Ausland und nun auch kein FSK/USK 16/18 Versand mehr als Brief, sondern nur noch als Paket. Ist wohl auch gut und richtig so, weil irgendwer muss schließlich den erwünschten kostenlosen Versand für Amazon bezahlen.

Sollen halt die Amazon Slaven in Deutschland und die Amazon Pakete Zusteller meinen Nudeltopf füllen. Ist doch im Grunde egal. Vermutlich ist es sowieso besser, wenn man in Zeiten der Freitage für die Zukunft sich aus dem ganzen umweltschädlichen Verkauferei rauszieht. Vielleicht sollte man auch mal das Arbeitsmodell des 8-Stunden-Tag überdenken. Immer mehr und mehr Müll herstellen und verkaufen kann doch nicht der Heilige Gral sein. Aber solange "ewiges Wachstum" noch Staatsrelegion ist wird das da wohl nichts ändern. Egal welche kapitalische oder sozialistische Partei etwas zu sagen hat.

Bis zum Halbjahresschluß ist erst noch etwas E-Geräte Ensorgung und Einstellung angesagt und dann kann man sich mehr um die Nischenseiten und Blogs kümmern.
Wortzählung: 176

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links


Topic Author
Rainer
Beiträge: 105
Registriert: Do 21. Sep 2017, 08:41

Re: Lohnt sich der Einstieg ins Internet überhaupt noch für 1-Mensch-Buden und/oder mit wenig Kapital?

Beitrag von Rainer » So 19. Mai 2019, 07:24

Heiliger Bim Bam ... gestern habe ich 30 E-Geräte aussortiert. Da ist man auch fix und fertig. Heue mal schauen welche Kombigeräte ich als Defektware einstelle. Bei ein paar Geräten muss ich wohl noch mal schauen was überhaupt defekt ist. Defektware ist nervig, weil man sich immer notieren muss was defekt ist. Bin ich froh, wenn ich den Kram los bin.

Gruß

Rainer
Wortzählung: 66

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag