Geld verdienen mit Youtube - neue Teilnahmevoraussetzungen für das YouTube-Partnerprogramm

In diesem Bereich des Forum geht es ganz allgemein ums Bloggen.
Hier könnt ihr als Blogger alles posten was in kein anderes Forum passt.
Forumsregeln
In diesem Bereich des Forum geht es ganz allgemein ums Bloggen.
Hier könnt ihr als Blogger alles posten was in kein anderes Forum passt.
Antworten
Benutzeravatar

Topic Author
webloggerforum.de
Administrator
Beiträge: 153
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 17:53

Geld verdienen mit Youtube - neue Teilnahmevoraussetzungen für das YouTube-Partnerprogramm

Beitrag von webloggerforum.de » Mi 21. Feb 2018, 17:40






Ich habe selber ein paar kleine Video Kanäle z.B https://www.youtube.com/user/LFF24 und Bloggergarten mit wenigen Besuchern und wenigen Abonnenten. und wenigen Einnahmen.
Ein Kanal hatte z.B ca 50 $ im letzten Jahr gemacht.

Mich hat das jetzt aber auch nicht gestört denn große Ambitionen Yotuber zu werden hatte ich eigentlich nie.

Aber es war dennoch schön zu sehen das doch ein paar Euro im Monat damit rumkommen.

Das ist nun für alle kleinen Youtuber vorbei.

Google hat neue Teilnahmevoraussetzungen für das YouTube-Partnerprogramm herausgegben. Diese sind ab dem 20.02.2018 gültig.

Kernvorraussetzung ist folgendes:
Neben insgesamt 1.000 Abonnenten müssen Kanäle in den letzten 12 Monaten eine Wiedergabezeit von 4.000 Stunden erreicht haben, damit sie die Teilnahmevoraussetzungen für das YouTube-Partnerprogramm erfüllen.
Quelle:
https://support.google.com/youtube/answer/72851

Damit ist wohl für die meisten Schluss mit ein bisschen Geld verdienen mit Youtube.
Man kann sich natürlich auf den Hintern setzen und viele Videos Produzieren die Abonnenten anlockt und die 4000 Stunden bringen. Aber das ist für einen Youtube Kanal Betreiber der das nebenbei mal macht wahrscheinlich gar nicht möglich.

Ich verstehe den Sinn dahinter auch nicht wirklich. Man will damit Spam, Identitätsdiebstahl und andere Verstöße verhindern.
Wird denen aber auch eine Menge an Werbeeinnahmen verloren gehen. Denn auch Kleinvieh macht bekanntlich Mist.

Aber Google will wohl mehr Qualität in die Youtube Plattform bringen und erhofft sich dies mit den Profi Youtubern.

Na ja dann sollen sie mal.

Ob das Produkttest Video erstellen und auf Amazon verlinken auch schon verboten ist?
Damit kann man eh mehr Geld verdienen als mit den Werbeeinblendungen.

Bei ca. 1 Euro pro 1000 Views ist das eh sehr schwach.

Wenn ihr euch also wundert warum ihr kein Geld mehr mit Youtube verdient dann wisst ihr es jetzt.

Viel Spaß beim steigern der Anzahl der Videoveröffentlichungen.

Grüße Lothar
Wortzählung: 330
_______________________

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
kontakt @ fluegel-falter.de
http://www.fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

________________________________

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links


Rainer
Beiträge: 30
Registriert: Do 21. Sep 2017, 08:41

Re: Geld verdienen mit Youtube - neue Teilnahmevoraussetzungen für das YouTube-Partnerprogramm

Beitrag von Rainer » Mi 21. Feb 2018, 17:55




Google braucht halt die kleinen Micky Maus Vlogger nicht mehr als Kanonenfutter. Das 100. Testvideo des Funke China-Böller D braucht auch keiner. Die Werbeeinnahmen werden sich halt umverteilen zu den Big Playern. So wie es überall ist. Die Großen werden noch größer und die Kleinen haben den Exit zu machen.
Wortzählung: 54

Link:
BBcode:
HTML:
Hide post links
Show post links

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag